Letztes Feedback

Meta





 

Deutschland-Brasilien 7:1

Brasilien unplugged! Es war wohl der Moment als Klose sein 16. WM-Tor schoss. In diesem Moment wurden nicht nur den Spielern sondern auch den ca.50.000 Zuschauern im Stadion und den 200 Millionen Menschen im Land der Stecker gezogen. Danach hörte nämlich die Selesao auf an sich zu glauben und stellte das Fussball spielen für erste ein. 1954 lag die deutsche Mannschaft damals in Bern schon nach wenigen Minuten mit 0:2 gegen die favorisierten Ungarn zurück! Doch damals hörten die späteren Weltmeister eben nicht auf, daran zu glauben dieses Spiel doch noch zu gewinnen. Bei Brasilien war dies völlig anders. Wohl von diesem ominösen unglaublichen Druck völlig gelähmt, konnte sich kein Spieler vorstellen, wer jetzt nach dem Ausfall von Neymar und der Sperre von Thiago Silva die Kohlen aus dem Feuer holen sollte. Sie bewegten sich praktisch nicht mehr und ließen den Deutschen soviel Platz wie sie das wohl selbst in ihren Trainingsspielen nie hatten. Als Zuschauer konnte man dann irgendwann nur noch ungläubig lachen und bei dem einen oder anderen Tor, dachte ich der Schiedsrichter hat das Spiel schon unterbrochen weil die Brasilianer nur dastanden und es so aussah als ob sie den Torschützen bewundernd bestaunten. Es ist so grotesk, dass solch ein Spiel in unserer heutigen Zeit auf diesem Niveau möglich ist. Sagte man doch während dieser WM, dass es keine leichten Gegner mehr gibt, die man mit 5:0 locker nach Hause schickt. Deutschland hat stark gespielt, aber am Sonntag wartet ein anderer Gegner. Insofern darf man jetzt kein Torfestival erwarten. Den WM-Titel aber schon!

11.7.14 19:30

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen