Letztes Feedback

Meta





 

Brasilien-Kolumbien 2:1

Brasilien hat sich diesen verdienten Sieg teuer erkauft. Fallen doch für das Halbfinale gegen Deutschland mit Neymar und Thiago Silva zwei Schlüsselspieler aus. Ein grobes Foul von Zuniga bedeutet das Ende für den grandiosen Fussballer Neymar bei dieser WM. Keine Frage, das Foul war nur gegen den Mann und Ziel war es wohl trotzdem den Konter im Keim zu ersticken und nicht Neymar zu verletzen. Jetzt beginnen wieder Hetzkampagnen gegen einen Spieler, weil es eben einen Superstar getroffen hat. Aber wer hat sich darüber groß aufgeregt, als Giroud im Spiel Frankreich-Schweiz dem Abwehrchef van Bergen den Augenbogen, mit dem Fuss in fast 2 m Höhe, brach? Da war schon abzusehen, dass die Schiedsrichter viel zu viel durchgehen lassen bei dieser WM! Und profitiert hat davon unter anderem vor allem die Selesao, die am meisten Foul spielen und mit geschicktem Halten und Sperren, die Angriffe der Gegner unterbinden, ohne dass es ausreichend oft Gelb für diese Aktionen gegeben hätte. Letztlich ist es bitter für die Brasilianer, jetzt auf ihren Star verzichten zu müssen, hat er doch dem Druck stand gehalten. Brasilien hatte dieses 1/4 Finale Dank ihrem Willen gewonnen. Sie setzten Kolumbien von Anfang an unter Druck und so konnten diese nie zu ihrem Spiel finden. Hatten die Kolumbianer noch alle Spiele bisher gut im Griff so war es Brasilien, die das Spiel diktierten. Die Kräfte ließen zwar am Ende nach, aber das zwischenzeitliche 2:0 reichte um als Sieger vom Platz zu gehen.

8.7.14 15:40

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen