Letztes Feedback

Meta





 

Deutschland-Algerien 2:1

Was ein Weltklasse-Torhüter wert ist, hat man gestern wieder gesehen. Wohl noch nie wurde die Position des Torhüters im modernen Fussball so interpretiert. Kannte man dieses Spiel eher von Paradiesvögeln aus Südamerika, so gab Manuel Neuer gestern den Libero.Mit 19 Ballkontakten außerhalb des Sechszehners rette er mehrmals seine wackelige Abwehr. In den ersten 30 min ging praktisch nichts. Boateng wirkte geistig abwesend und Höwedes und Mustafi hatte viele Abspielfehler oder ließen sich auf ihren Seiten überlaufen. Allein Mertesacker wirkte ruhig und machte seine Sache gut. Die Sicherheit, Ruhe und Souveränität von Hummels fehlte an allen Ecken und Enden. Diese Unsicherheit übertrug sich auch auf das Mittelfeld. Man hatte den Eindruck, dass die Spieler Angst vor Fehlpässen hatten, da dies gleich höchste Gefahr für das deutsche Tor bedeutete. In der ersten Halbzeit konnten die Offensive fast nur durch Fernschüsse Gefahr auf das Tor von Rais ausüben. Hätte Götze den Abpraller nach innen zu Müller gespielt anstatt drauf zu halten, wären die Deutschen doch noch in Führung gegangen. In der zweiten Hälfte gab es durch die Einwechslung von Schürrle für Götze deutliche Belebung. Vor allem Müller erhielt endlich Unterstützung ganz vorne in der Spitze. Ohne voll zu Überzeugen übernahm Deutschland immer mehr das Kommando. Aber auch Algerien blieb stets gefährlich. Nach der verletzungsbedingten Auswechslung von Mustafi rückte Lahm auf seine angestammte rechte Außenverteidigerposition. Kherdira besetze die Position im Mittelfeld zusammen mit Schweinsteiger und Lahm zeigte gleich, was ihn da so wertvoll macht. Deutlich aggressiver in der Defensive als Mustafi schaltete er sich immer wieder ins Angriffspiel ein. Da Müller nicht wie gewohnt eiskalt seine Torchancen nutze ging es in die Verlängerung. Da ging es dann ganz schnell. Bereits nach 2 min ging Müller in den Sechzehner und bediente Schürrle, der mit der Hacke das erlösende Tor machte. Nun spielten die Deutschen wesentlich sicherer und machten konditionell einen guten Eindruck. In Gefahr geriet der Sieg am Ende nicht mehr, aber gegen Frankreich muss man wesentlich sicherer auftreten. Wichtig wird vor allem sein, dass Hummels wieder spielen kann!

1.7.14 09:02

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen