Letztes Feedback

Meta





 

Frankreich-Nigeria 2:0

Für Frankreich war das ein hartes Stück Arbeit. Nigeria spielte frech auf und der Equipe Tricolore fiel vor allem in Hälfte eins wenig ein. Mit Giroud und Benzema bot Didier Deschamps zwei nominelle Stürmer auf, doch das ging nicht auf. Erst mit der Hereinnahme von Griezmann für Giroud brachte die Wende. Mitte der zweiten Halbzeit machten die Franzosen richtig Druck und ausgerechnet Eneyama, der so toll bei dieser WM gehalten hat, patzte. Danach hatte man nicht mehr das Gefühl, dass die Afrikaner zurück kommen können. Letztlich setzte sich die individuelle Klasse Frankreichs durch, die mit Benzema ihren besten Mann hatten. Jetzt gegen Deutschland gibt es keinen klaren Favoriten, da das Team von Jogi Löw gegen Algerien auch nicht voll überzeugte.

1.7.14 08:33

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen