Letztes Feedback

Meta





 

Costa Rica-Griechenland 1:1 6:4 n.E.

Dies war wohl eines der schwächeren Spiel bei der WM. Wenig Tempo, viele ungenaue Bälle und auch Angst. Angst davor in Rückstand zu geraten. In der ersten Hälfte passierte nicht viel, erst nach dem 1:0 für Costa Rica wurde das Spiel besser. Danach stellten die Griechen um und es wurde munter eingewechselt, hatte man jetzt nichts mehr zu verlieren.Griechenland spielte nach vorne und Costa Rica war stets durch Konter gefährlich. Wohl mit entscheidend, dass das Spiel in die Verlängerung ging war die Gelb-Rote-Karte für Duarte. Langte der junge Abwehrspieler bei einem Foul im Mittelfeld so hin, dass die zweite gelbe karte berechtigt war. Unnötig, wenn man schon gelb vorbelastet war, aber sowas passiert dann einem unerfahrenen Team. In der Schlussphase kamen dann die Griechen zu einem Überzahlspiel im Strafraum. Konnte Navas den Schuss von Gekas noch abwehren, schoss Sokratis den Abpraller in die Maschen. 2 min später wäre fast noch der 2:1 Führungstreffer für die Hellenen gefallen, doch Navas wird nicht umsonst vom FC Bayern umworben. In der Verlängerung versuchten beide Teams in ihren Möglichkeiten das Elfmeterschießen abzuwenden. Die Griechen hatten die besseren Chancen, doch auch Costa Rica blieb stets gefährlich. War es auch ein Kraftakt über 120 min und über 50 min in Unterzahl für die Zentralamerikaner. Im Elfmeterschießen schossen beide Teams stark und sicher. Am Ende war Gekas der Unglücksrabe für die Griechen. Costa Rica im Freudentaumel! Das haben sie nach dieser Vorrunde mehr als verdient. Oranje kann kommen.

30.6.14 12:59

bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)


 Smileys einfügen